Feige

Feige

Name: Echte Feige
Lateinischer Name: Ficus carica
Herkunft: vermutlich Südostasien/Mittelmeerraum
Vorkommen: Südostasien, Süd- und Mitteleuropa, Südafrika, Australien, Neuseeland, Indien, China, Japan, Chile und Mexiko
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Verwendete(r) Pflanzenteil(e): Öl derFrucht

Die Feige wird oftmals in der Küche eingesetzt. Doch nicht nur zum Kochen, auch in der Kosmetik findet sie Anwendung. In der Naturkosmetik wird die Feige häufig als Wirkstoff in Gesichtscremes eingesetzt. Der enthaltene Vitamin-B-Komplex sowie die vielen Mineralien regen den Zellstoffwechsel und die Zellregeneration an. Ihr hoher Flüssigkeitsanteil versorgt die Haut mit viel Feuchtigkeit und gibt der Haut einen glättenden Effekt.

In der Naturkosmetik wird das Öl der Feige aufgrund der Vielzahl an wertvollen ungesättigten Fettsäuren häufig verwendet. Besonders der Anteil an Linolsäure, der auch Bestandteil der Epidermis ist, nimmt eine wichtige Funktion in Kosmetikprodukten ein. Denn die Barrierefunktion der Haut wird gestärkt und stabilisiert. Der enthaltene Vitamin-B-Komplex sowie viele Mineralien regen den Zellstoffwechsel und die Zellregeneration der Haut an. Weiters wird die Haut mit viel Feuchtigkeit versorgt, das Resultat ist ein geglätteter Effekt.

Feige ist in folgenden Produkten enthalten

Newsletter Anmeldung

© Copyright 2019 - 
 Connexion e.solutions.
 - Alle Rechte vorbehalten.
facebookinstagrampinterest-p