Kurkuma Entgiftungsdrink

Wo soll man bei der langen Liste an positiven Eigenschaften von Kurkuma nur anfangen? Zählen wir sie einfach mal auf: Kurkuma stärkt den Magen-Darm-Trakt und lindert dort Beschwerden, senkt den Cholesterinspiegel, wird als Alzheimer-Prophylaxe diskutiert, wirkt stimmungsaufhellend, fördert die Ausleitung von Schwermetallen im Körper, soll sogar die Tumorbildung hemmen, lindert Arthrose- Beschwerden, fängt freie Radikale und stärkt das Immunsystem.

Dieses Rezept hilft bei der Entgiftung, zur Gesundheitsprophylaxe und bei allen oben aufgeführten Beschwerden.

Zutaten

  • 20 Gramm Kurkumapulver

  • 40 Gramm Wasser, Milch oder eine Getreidemilch

  • 1 kleines Stück geschälten Ingwer

  • 1 Prise Pfeffer (bitte unbedingt zufügen, da sich die Wirkstoffe des Kurkumapulver damit vom Körper besser aufnehmen lassen)

  • 1 Teelöffel Agavendicksaft

  •  ½ Teelöffel Kokosö

Zubereitungszeit: 15 Minuten 

Zubereitung

  1. Zuerst führen sie eine Kurkuma-Paste an.
    Dazu füllen Sie die 40ml Wasser in den Topf, geben das Kurkumapulver dazu und lassen alles unter rühren kurz köcheln, bis die Masse zähflüssig ist.
  2. Füllen Sie 1 Teelöffel der Kurkumapaste in den Mixer um, geben sie erst die übrigen Zutaten dazu.
  3. Anschließend soviel Wasser oder Milch einrühren, bis alles eine flüssige Konsistenz hat. Alles einmal kräftig durchmixen.
  4.  

Anwendung und Haltbarkeit

Der Drink sollte immer frisch zubereitet werden, die Paste kann man super auf Vorrat machen. Es empfiehlt sich eine kurartige Einnahme von 3-4 Wochen: Einmal täglich einen Trunk. Auch in hohen Dosen und über einen längeren Zeitraum eingenommen konnten keine Nebenwirkungen des Kurkumapulvers festgestellt werden.

Neugierig? Noch mehr köstliche Rezepte und Informationen zu Kräutern und ihrer Wirkung finden Sie in Melanie Wenzels Büchern Schlank mit Kräutern oder Moringa: Gesund und schön mit dem Nährstoffwunder.

Zurück
Weitere Rezepte

Newsletter Anmeldung

© Copyright 2019 - 
 Connexion e.solutions.
 - Alle Rechte vorbehalten.